Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Sie können ab sofort die wöchentlich erscheinenden News auf Schulmediothek.de auch als RSS-Feed abonnieren. Sie finden den Feed auf der Startseite oben rechts oder unter dem Menü "Service" oder direkt hier: http://schulmediothek.de/rss1.xml.html

Schulbibliotheken mit System

21.03.2010

"Rein in der Schule", so lautete der Titel einer Fortbildungsveranstaltung, die am 16. März auf dem Bibliothekskongress in Leipzig von der Kommission "Bibliothek und Schule" des Deutschen Bibliotheksverbandes angeboten wurde. Der Moderator und Bildungsexperte Detlef Garbe hob in seinem Einführungsvortrag hervor, dass die sich ausbreitende Ganztagsschule neue Herausforderungen an die Schule stellt und die professionell betreute Schulbibliothek die Lehrer in dieser Situation wirkungsvoll entlastet und unterstützt. Wie die nötige Infrastruktur aufgebaut und unterhalten werden kann, zeigten die Beispiele aus dem Lahn-Dill-Kreis, aus Frankfurt und aus Hamburg.
Im Lahn-Dill-Kreis liefert IMeNS bibliothekarische Dienstleistungen für Schulbibliotheken, wovon inzwischen mehr als die Hälfte der Schulen im Kreis profitieren. Zugleich wird die Zusammenarbeit mit den örtlichen öffentlichen Bibliotheken ermuntert und erleichtert. Wie Simone Vetter berichtete, konnte das Projekt politisch durchgesetzt werden, weil es verbesserte Leistungen mit Ersparnis-Effekten verknüpfte.
Ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis kennzeichnet auch das Angebot "Schulbibliothekarin auf Zeit" der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle (sba) in Frankfurt. Bei diesem Vor-Ort-Service, den Eva von Jordan-Bonin vorstellte, kommen Bibliothekarinnen für etwa sechs Wochen in eine Schulbibliothek, die normalerweise nicht von Fachpersonal betreut wird, um die Weichen für eine professionelle Gestaltung und Ausstattung der Bibliothek zu stellen. Die sba im Hintergrund sorgt dafür, dass auch vor und nach dem punktuellen Einsatz eine kontinuierliche fachliche Beratung der Schulbibliothek stattfindet.
Ein besonders ambitiöses Schulbibliotheksnetzwerk ist in Hamburg im Aufbau. Hier werden zurzeit an neun Schulen Pilot-Schulbibliotheken eingerichtet. Das Besondere: Jede Schule hat neben dem Grundbestand an Medien eine Vollzeit-Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste als Bibliotheksleiterin bekommen, an deren Auswahl sie mitwirken durfte. Wie Ingrid Lange-Bohaumilitzky berichtete, sind bei der Umsetzung des Hamburger Projekts noch viele praktische Hürden zu nehmen, trotz des bemerkenswerten und bundesweit einmaligen politischen Willens, der dahinter steht. Andererseits wirken in Hamburg von vornherein Bildungs- und Kulturbehörde zusammen, wodurch der Brückenschlag zu den Lehrkräften und damit der langfristige pädagogische Erfolg begünstigt werden.



Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.