Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Sie können ab sofort die wöchentlich erscheinenden News auf Schulmediothek.de auch als RSS-Feed abonnieren. Sie finden den Feed auf der Startseite oben rechts oder unter dem Menü "Service" oder direkt hier: http://schulmediothek.de/rss1.xml.html

Verdener Grundschule und Stadtbibliothek erneuern Kooperationsvertrag

10.10.2011
Schul-Logo Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule Verden

Logo der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule Verden

© Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule Verden

Verträge verpflichten, und wer einen Vertrag erneuert, der ist an einer dauerhaften Beziehung mit dem Vertragspartner interessiert. Das gilt auch für den Kooperationsvertrag, den die Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule im niedersächsischen Verden vor zwei Jahren erstmals mit der Stadtbibliothek Verden geschlossen hat, um die langjährige Zusammenarbeit in eine verbindliche Form zu fassen. Jetzt im September 2011 wurde der Vertrag ergänzt und bestätigt.

Der Vertrag besteht aus einem Pflicht- und einem Kürteil. Die konkreten Pflichten: Jede Klasse kommt einmal im Vertragszeitraum in die Bibliothek. Jede Lehrkraft nutzt mindestens einmal pro Jahr eine Bücherkiste aus der Stadtbibliothek. Und die Bibliothek stellt in einer themenorientierten „Dienstbesprechung“ den Lehrkräften ihr aktuelles Angebot vor.

Zur Kür gehören viele der auch sonst bekannten Angebote Öffentlicher Bibliotheken an Schulen, wie die Organisation von Autorenlesungen oder die Unterstützung beim Antolin-Projekt. Zumeist geht es um Besuche der Schüler in der Bibliothek. Aber auch Bibliotheksunterricht in der 3. Klasse in der Schule steht auf der Liste der wählbaren Zusatzleistungen. In diese Logik der Gegenseitigkeit passt, dass die Bibliothekare die Schule bei der Wiedereröffnung der Schulbücherei mit Rat und Material versorgt haben, statt sie als unerwünschte Konkurrenz wahrzunehmen.

Das Fazit der Lehrerin und schulischen Kontaktperson, Alice Block-Lindmüller: „Mittlerweile ist die Stadtbibliothek ein außerschulischer, aber in das Schulleben integrierter Lernort.“


Weiterführende Links:
Artikel des „Weser Kurier“ vom 22.09.2011


Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.