Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Buchausstellungen als Schülerprojekt

Buchausstellungen sollen einerseits Leseanreize vermitteln andererseits aber auch Anregungen geben, sich mit einem Thema näher zu befassen. Sie sind gängige Praxis auch in Schulbibliotheken – allerdings zumeist etwas lieblos zusammengestellt. Als Schülerprojekt durchgeführt, können hier durchaus neue Akzente gesetzt werden. Eine Empfehlung: Weg vom Regal! Weg von den Drahtgestellen!

Hier zwei Beispiele:

1. Beispiel

2. Beispiel

Monatliche Gedenktage lassen sich gestalterisch vielfach variieren. Hier mit dem Wortspiel Kalenderblätter. Dazu wird eine Übersichtsliste gelegt mit kurzen Daten der Geehrten. Die Daten werden von den Schülern recherchiert, wobei es sich zumeist um Persönlichkeiten handelt, denen nicht überall „offiziell“ gedacht wird.

Auch in diesem Fall wird die Buchausstellung (hier sind es Landkarten) durch eine inhaltsbezogene Dekoration ins Blickfeld gerückt. Der Reiz dieser Dekorationsidee liegt zusätzlich darin, dass im Kofferraum des kleinen Autos weiteres Material und Kassetten (in diesem Fall Sprachkassetten) untergebracht sind. Neugierde wird geweckt!

Zurück zu "Ausstellungen"