Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Sie können ab sofort die wöchentlich erscheinenden News auf Schulmediothek.de auch als RSS-Feed abonnieren. Sie finden den Feed auf der Startseite oben rechts oder unter dem Menü "Service" oder direkt hier: http://schulmediothek.de/rss1.xml.html

Bibliotheken profilieren sich auf der didacta 2011 als Bildungspartner

25.02.2011
dbv-Stand auf der Bildungsmesse didacta 2011

Bildungsmesse didacta 2011: Stand des dbv

© Akademie für Leseförderung

Die Bildungsmesse didacta bietet nicht nur den Herstellern von Bildungsmedien, sondern auch vielen Einrichtungen und Verbänden im Bildungsbereich Gelegenheit, sich mit ihren Angeboten der (Fach)Öffentlichkeit vorzustellen. Die diesjährige didacta vom 22. bis 26. Februar 2011 in Stuttgart nutzte der Deutsche Bibliotheksverband, um auf die Rolle der Bibliotheken als Bildungspartner aufmerksam zu machen.

Die Präsidentin des Deutschen Bibliotheksverbandes, Gudrun Heute-Bluhm, unterzeichnete am 22. Februar 2011 die Gründungsurkunde der Allianz für Bibliothek und versprach ein verstärktes Engagement der Bibliotheken bei der Unterstützung der vorschulischen Bildungsarbeit und der außerschulischen Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Auch wolle der Verband auf die Bildungsträger hinwirken, damit die Schulen flächendeckend mit Schulbibliotheken unter fachlicher Leitung ausgestattet werden.

Parallel zu dieser Absichtserklärung präsentierte der Bibliotheksverband die Angebote der Bibliothek als Bildungspartner auf einem neuen Messestand in Halle 1. Der Stand bot den Besuchern neben allerlei Faltblättern und Broschüren jeden Tag zwei fachkompetente Gesprächspartner. Das häufigste Thema war die Schulbibliothek, und oft ging es um Bestandsaufbau und Bibliothekssoftware.

Aber auch an der Frage nach der Rolle der Bibliothek in der heutigen Zeit der Medienvielfalt waren die Standbesucher interessiert. Das zeigte die gute Beteiligung an der Mitmachaktion „Lernort Bibliothek: Was ist das für Sie?“ Die Antwort sollte auf einen Begriff und/oder ein Bild gebracht werden. Die Bandbreite reicht von „Wissensvermittlung“ über „Autorenlesung“ bis „neue Welten entdecken“. Aber auch kritische Töne wurden angeschlagen, vorzugsweise von männlichen Standbesuchern. Ein Mitmacher (be)zeichnete die Bibliothek als „Staubfänger“, ein anderer als „Ort des Grauens“, ein strenges Urteil, das ein freundlich lächelndes Smiley zum Glück ein wenig relativierte.


Weiterführende Links:
Bericht über Allianz für Bildung auf der Website des Deutschen Bibliotheksverbandes


Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.