Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Sie können ab sofort die wöchentlich erscheinenden News auf Schulmediothek.de auch als RSS-Feed abonnieren. Sie finden den Feed auf der Startseite oben rechts oder unter dem Menü "Service" oder direkt hier: http://schulmediothek.de/rss1.xml.html

Literaturwettbewerb auf Französisch und die Schulbibliothek

07.02.2014
Französisch-deutsches Wörterbuch

hilfreich beim Prix: das Wörterbuch

© schulmediothek.de / A.M.

Auch in diesem Jahr lesen wieder Tausende deutscher Schüler in allen Bundesländern französische (Jugend-)Romane im französischen Original. Dazu motiviert sie der Literaturwettbewerb „Prix des lycéens allemands“ (Preis der deutschen Gymnasiasten), der von den französischen Kulturinstituten „Instituts français“ in Deutschland und dem Klett-Verlag seit 2004 organisiert wird.

Die Grundidee: Die Schüler bekommen vier neu erschienene Jugendbücher zur Auswahl angeboten, lesen sie und wählen ihren Favoriten. Die Schulentscheidung wird durch einen Schüler in der Landesjury verteidigt, die ihrerseits qua Mehrheitsvotum den Landessieger bestimmt. Und die Landesjury-Vertreter aus allen Bundesländern wählen auf der Leipziger Buchmesse (13.-16. März 2014) den endgültigen Gewinner, der dort den Preis feierlich überreicht bekommt.

Viele Französischlehrerinnen und -lehrer schätzen den Wettbewerb sehr, denn sie erleben, wie ihre Schüler die Herausforderung zum Viellesen bereitwillig annehmen und mehrere der vorgeschlagenen Titel von vorn bis hintern durchlesen. Die spannenden Geschichten um jugendnahe oder gesellschaftlich aktuelle Themen machen es ihnen allerdings auch leichter als manche verstaubte Pflichtlektüre. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine(n) der Autorinnen oder Autoren zu sich in die Schule einzuladen.

Der abschließende Streit um das beste Buch kann auch öffentlich ausgetragen werden. So geschehen im Januar 2014 am Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur (Rheinland-Pfalz), als die Französisch-Leistungskurs-Schüler des 12. Jahrgangs die vier Bücher in einer auf Französisch geführten Podiumsdiskussion interessierten Lehrern und Schülern anderer Klassen vorstellten. Auf den ersten Platz wählten die Schüler den Roman „Le Parloir“ (Das Besuchszimmer) von Eric Sanvoisin, in dem es um einen des Mordes verdächtigten 18-Jährigen geht.

Die Zuhörer der Podiumsdiskussion können sich inzwischen selbst ein Urteil über die vier Bücher des „Prix des lycéens allemands“ bilden, denn sie sind in den Bestand der Schulbibliothek des Gymnasiums aufgenommen worden.


Weiterführende Links:
Bericht der Rhein-Zeitung (22. Januar 2014)
Infoseite zum Prix des lycéens allemands auf der Website der deutschen Instituts français


Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.