Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Hamburg (Grundschule)

Katharinenschule in der Hafencity

Klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version zu öffnen.
Grundriss (pdf)Grundriss der Schulbibliothek
  
Schule 
Allgemeine Informationen 

Die Katharinenschule ist eine Grundschule im jungen Stadtteil "Hafencity". Im Sommer 2009 wurde der architektonisch interessante Neubau bezogen, der als erster Schulbau in Hamburg im Rahmen eines Public-Private-Partnerschip-Projekts entstanden ist.

In die Katharinenschule gehen nicht nur Kinder, die in dem jungen Stadtteil Hafencity wohnen, sondern auch Kinder, deren Eltern in der City arbeiten. Das Gebäude beherbergt daher zusätzlich eine Kita für Kinder vom Krippenalter an.

Die Katharinenschule ist eine teilgebundene Ganztagsschule. An drei Tagen müssen der Unterricht und die Angebote verbindlich bis 16:00 Uhr wahrgenommen werden, an den beiden anderen Tagen ist die kostenlose Betreuung durch den Kooperationspartner AWO, einen Träger der Jugendhilfe sichergestellt.

Schwerpunkte des Schulprogramms sind die "Lesende Schule" mit vielfältigen Projekten zur Leseförderung und die musische Erziehung.

GebäudeIm Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes befinden sich eine zweigeschossige Pausenmehrzweckhalle sowie eine Küche, die Kita und Grundschule gemeinsam versorgt. In den Obergeschossen liegen die Unterrichtsräume und Lernzonen sowie die Lehrerzimmer und die Turnhalle. Alle Räume werden natürlich belichtet und belüftet. Insgesamt stehen knapp 2000 Quadratmeter zum Teil überdachte Freiflächen zur Verfügung, sowohl ebenerdig als auch auf dem Dach des Schulgebäudes (Schulhof auf mehreren Ebenen).
Schulbibliothek 
Allgemeine Informationen Die Schulbibliothek wurde in Zusammenarbeit mit der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Bücherhallen Hamburg und einer Hamburger Künstlerin sehr phantasievoll und farbenfroh gestaltet. Auf 90 m² präsentiert sich die Bibliothek mit einem attraktiven Buchbestand, Lesepodesten, Arbeitsplätzen und einer PC-Insel. Durch ihre Glasfronten zu den Schulfluren ist sie im Schulalltag präsent und wird in den Pausen von den Schülern sehr gerne und zahlreich zum Schmökern und Ausleihen genutzt. Während des Vor- und Nachmittags finden hier Büchereistunden, Recherchearbeiten, Lesungen der Vorlesepatin und weitere Angebote statt.
Lage im SchulgebäudeDie Schulbibliothek ist zentral im 2. OG zwischen Klassenräumen, Lehrerzimmer und der Freiarbeitszone gelegen. Das 2. OG gehört zum inneren Schulhof auf mehreren Ebenen mit Lichtschacht in der Mitte. Glasfronten der Klassenräume und der Freiarbeitszone schaffen eine transparente Atmosphäre.
Nutzfläche90 m²
Ist-BestandDie Schulbibliothek gehört zum Verbund der Hamburger Leasingbibliotheken (http://www.buecherhallen.de/ca/fy/wcd/). Der Medienbestand setzt sich aus schuleigenen Medien (ca. 400) und Leasingmedien von der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Bücherhallen Hamburg zusammen (Bücher und AV-Medien).
Zielbestand
Die Regalfläche ist auf ca. 900 Medieneinheiten ausgerichtet und entsprechend bestückt.
Zahl der Arbeitsplätze13 bis 15 flexible Arbeitsplätze
 Öffnungszeiten Pausenöffnung und betreute Leseförderung (Lesepaten, Antolin)
Zahl der EDV-ArbeitsplätzeIn der Bibliothek sind 3 Internetplätze. Die Schule hat keinen Computerraum sondern in jeder Klasse 3 internetfähige PCs.
Name der BibliothekssoftwareKeine Bibliothekssoftware vorhanden. Die Hamburger Leasingbibliotheken führen eine manuelle Ausleihe mit Klappkarten durch. Der Katalog wird im Gesamtkatalog der Leasingbibliotheken in der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Bücherhallen Hamburg geführt.
Sonstige technische Ausstattung6 CD-Hörstationen
Hersteller BibliotheksregaleSchulz Speyer Bibliothekstechnik AG
Personalausstattung
Lehrer führen Medienausleihe und Unterricht in der Bibliothek durch.
KontaktDagmar Achterberg-Rohde, E-Mail: dagmar.achterberg@gmx.de