Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Schulbibliotheks-Curriculum

Die Schulbibliothek in der Otto-Hahn-Schule im Verbund der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt bietet als enge Bildungspartnerin der Schule vielfältige Angebote zur Vermittlung von Lese-, Medien- und Informationskompetenz. Denn: die bloße Existenz einer Schulbibliothek reicht nicht aus, wenn diese nicht genutzt wird: die Schulbibliothek sollte idealerweise im Schulalltag integriert sein.

Angebote und Projekte finden in der Schulbibliothek in der Otto-Hahn-Schule daher nicht willkürlich, sondern gezielt, kontinuierlich und vor allem jahrgangsstufenweit statt. Die Vorteile liegen auf der Hand:

- Erreichen von lesefernen SchülerInnen durch den Klassenverband (Stichwort: „Peer-Group-Empfehlungen“)
- Jede/r Schüler/in besucht im Verlauf der Schullaufbahn garantiert die Schulbibliothek (Chancengleichheit)
- Animierender Lernort mit breitem Medienspektrum
- Breit gefächerter Medienbestand zu Unterrichtsmodulen
- Transparenz des Schulbibliotheks-Angebotes
- Optimale Nutzung in Sachen Leseförderung Lernen

Eine erfolgreiche Umsetzung benötigt eine verbindliche Vereinbarung zwischen den Partnern um Kontinuität (Projekte für jede Jahrgangsstufe) und Verbindlichkeit (Verpflichtung von beiden Seiten, die Angebote zu nutzen und durchzuführen) zu gewährleisten. Auf der Gesamtkonferenz vergangenen Jahres wurde die Einführung eines Schulbibliotheks-Curriculums einstimmig beschlossen.

Beginnend mit den Schulbibliothekseinführungen für die Jahrgangsstufen 5 11, der Unterrichtseinheit Märchen mit Märchenerzähler für die Jahrgangsstufe 5, dem Vorlesewettbewerb für die Jahrgangsstufe 6 über verschiedene Buchvorstellung für die Jahrgangstufen 7-11 bis hin zur Jobbörse oder dem Gedichtesalat für die Jahrgangsstufe 9 nehmen kontinuierlich jedes Jahr alle Schülerinnen und Schüler in der Schulbibliothek verbindlich an verschiedenen Aktionen und Projekten teil.

Zusätzliche Angebote wie das BücherPicknick sowie Lesungen werden gerne besucht.