Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Stiftungsgelder

Obwohl in den beiden letzten Jahrzehnten die Zahl der Stiftungen überproportional zugenommen hat (zunächst jährlich 200 - 300 Neugründungen, in den letzten Jahren jährlich annähernd 1000 Neugründungen), kommt diese Finanzierungsquelle für Schulbibliotheken kaum in Frage. Die Rechtsformen, die Strukturen, die Aufgaben und Zielsetzungen sind zwar von erstaunlicher Bandbreite, trotzdem passen Schulbibliotheken bisher kaum in das Portfolio potentieller Geldgeber.

Die Zielsetzungen sind vornehmlich Projektförderungen, die i.d.R.zeitlich begrenzt sind. Zur Erlangung der Mittel sind Förderanträge die Voraussetzung. Fördergebiete sind die Bereiche Soziales, Kulturelles, Wissenschaftliches, Geschichtliches. Häufig gehört auch die Verleihung von Preisen im literarischen und wissenschaftlichen Bereich zu den Stiftungsaufgaben. Träger sind öffentliche Einrichtungen, Verbände, Firmen und Privatpersonen. Der Förderung des Bibliothekswesens haben sich bisher leider nur wenige Stiftungen angenommen. Genannt werden kann als Hauptförderer die Bertelsmann Stiftung, die allerdings in diesem Bereich nur zeitlich begrenzte Großprojekte fördert.

So kann hier nur der Hinweis gegeben werden, bei den Kommunalverwaltungen anzufragen, inwiefern die von den Kommunen verwalteten Stiftungsvermögen auch Schulbibliotheken zur Verfügung stehen. Ein erster Schritt ist eine schriftliche oder mündliche Anfrage bei der Stiftungsverwaltung der Stadt/der Gemeinde. Zur Vorinformation kann ein Blick in den Haushaltsplan der Stadt nützlich sein (ggf. unter dem Unterabschnitt 8900 "Unselbständige Stiftungen"). Zur Ausschüttung kommen die jährlich anfallenden Stiftungserträge.

Zurück zu "Finanzierung"