Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Rottenburg (Gymnasium)

Eugen-Bolz-Gymnasium Rottenburg am Neckar

Klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version zu öffnen.
Plan der Bibliothek (PDF). Klicken Sie auf die Miniaturansicht um den Plan zu laden.
  Die Mediothek des Eugen-Bolz-Gymnasiums ist aus Mitteln der Initiative "Zukunft, Bildung und Betreuung" der Bundesregierung zum Ausbau der Ganztagesschulen entstanden. Entsprechend bietet Sie Schülerinnen und Schülern von 7.45 - 16.00 Uhr einen Arbeits- und Lebensraum. Das Bibliothekskonzept führt die Ziele und Maßnahmen detailliert auf: Bibliothekskonzept. Die Mediothek wird ausgiebig für die selbstständige Arbeit an Hausaufgaben, Referaten (GFS) und zur Prüfungsvorbereitung, aber auch zum Schmökern und Spielen genutzt. Laufen finden Lesungen (auch im Zusammenhang mit der Rottenburger Kinderbuchwochen), Kleinkunstdarbietungen und andere Veranslaltungen statt.

Schule

Name Eugen-Bolz-Gymnasium
Schulart Gymnasium
Träger Stadt Rottenburg am Neckar
Adresse Mechthildstraße 26
72108 Rottenburg am Neckar
Telefon / Mail / URL Schulleitung 07472/98070, Mediothek 07472/9807115
E-Mail: ebg@ebg.tue.bw.schule.de
Internet: http://www.ebg.tue.bw.schule.de
Schülerzahl ca. 1100

Schulbibliothek

Einrichtung seit 9/2006
Lage im Schulgebäude Kellergeschoss mit Tageslicht
Nutzfläche qm ca. 650qm
Ist-Bestand ca. 20.000 Medien
Ziel-Bestand ca. 20.000 Medien
Zahl der Arbeitsplätze ca. 50
Zahl der EDV-Arbeitsplätze 10
Zahl der Internetplätze 10
Name Bibliothekssoftware Biblos von MigaSoft
Sonstige technische Ausstattung 2 Katalog-PCs, 2 Video-/DVD-Plätze, 2 Präsentationsplätze (Laptop mit Lautsprechern und Beamer), 1 Fotokopiergerät
Hersteller Bibliotheksregale ekz
Personalausstattung 5 Lehrerdeputatsstunden, 1 Minijob, 1 ALG II-Kraft, 7 ehrenamtliche, 1 Schüler-AG
Öffnungszeiten Mo-Do 7:45-16:00, Fr 7:45-12:50
Kontakt s.o. (Anschrift, Telefon usw.)
Allgemeine Beschreibung der Schulbibliothek / Besonderheiten Mit Mitteln der Initiative Zukunft, Bildung und Betreuung der Bundesregierung im Zuge der Einrichtung eines Gantageszuges am Gymnasium errichtete Mediothek als unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Arbeitsplatz. Die Medien setzen sich zusammen aus Altbeständen der früheren Lehrer-, Schüler- und Fachbüchereien und Neuanschaffungen aus laufenden Mitteln.
Zum didaktischen Konzept gehören Leseförderung, Medienerziehung, Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens und gleicher Zugang zu „Wissensspeichern“ unabhängig von sozialer Herkunft.