Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Kinder-Medien-Studie 2019: Kinderzeitschriften sind beliebt!

12.08.2019
Titelseite Präsentation KMS 2019

Präsentation KMS 2019

© Herausgebende Verlage der KMS 2019

Zum dritten Mal in Folge präsentieren die sechs Verlagshäuser Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner Jahr, Panini Verlags GmbH, der SPIEGEL-Verlag und der ZEIT Verlag mit der Kinder-Medien-Studie (KMS) Einblicke in die Medienwelt und Lebensrealität der 7,31 Millionen 4- bis 13-jährigen Kinder in Deutschland. Ein Fokus der Studie lag auf der Frage nach dem Lesen von Kinderzeitschriften. Das Ergebnis: 74 % der Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren lesen mindestens eine der 46 abgefragten Kinderzeitschriften, eine ähnliche Zahl wie in den Vorjahren. Fast alle lesen Magazine komplett durch, ohne Ablenkung durch andere Medien. Die Kinder werden bei der Zeitschriften-Lektüre häufig von ihren Eltern begleitet – je jünger desto stärker. Als Top-Ten der Kinderkaufzeitschriften nennt die Studie Disney Lustiges Taschenbuch, Micky Maus Comics, Just Kick-it!, Donald Duck & Co., Micky Maus Magazin, Wendy, Mädchen, GEOlino, Donald Duck Sonderheft und Popcorn. In der Präsentation zur Pressekonferenz ist diese Statistik nach Altersgruppen und Geschlecht weiter aufgeschlüsselt und damit auch für den Bestandsausbau in Schulbibliotheken interessant.
Über das Thema Zeitschriften hinaus bietet die Studie weitere Ergebnisse zur Mediennutzung. Sie stellt z. B. fest, dass bei den 6- bis 13-Jährigen die Nutzung von Zeitschriften, Comics oder Büchern in den letzten drei Jahren gestiegen sei (von 71 % in 2017 auf 76 % in 2019) und dass Kinder Bücher oder Zeitschriften meist klassisch von Papier läsen. Elektronische Lesemedien spielten in keinem Alter eine deutliche Rolle. Bei den mindestens mehrmals pro Woche stattfindenden Freizeitaktivitäten stünden „YouTube schauen“ (44 %) und „Im Internet surfen“ (45 %) auf einer Höhe mit „Familienaktivitäten“ (44 %). Das klassische „Spielen“ schlage mit 63 % die webbasierten Aktivitäten in dieser Altersgruppe noch klar.
Streaming-Dienste werden sowohl für Audio-als auch Videoinhalte immer stärker genutzt. Die Zunahme gilt sowohl im Jahresvergleich als auch mit aufsteigendem Alter der Befragten. Bei den Zehn- bis Dreizehnjährigen lag die Nutzung in diesem Jahr bereits bei 51 %.


Weiterführende Links:
Presseinformation zur Kinder-Medien-Studie 2019
Präsentation zur Pressekonferenz KMS 2019 (pdf)
Download Berichtsband KMS 2019

Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.